erotikmarketing auf erfolgsbasis

          Erstkontakt kostenlos: 01575 / 9500002

Projekte aus der Erotikbranche (Auszug)

Diese Übersicht ist nur ein Auszug und somit unvollständig. Die "harten Problemfälle der beratungsresistenten Klienten" sind hier fairerweise nicht erwähnt.

Porno DVD Versand

Onlineschop mit Schwerpunkt auf Videorama-Titel. Eingesetzt wurde zuerst ein günstiger Mietshop, dann eine Eigenentwicklung des Kunden. Benutzerführung in Deutsch und Englisch. Als Besonderheit können Kunden die Filme im Warenkorb entweder für die Lieferung auf DVD ordern oder gleich nach Abschluß der Zahlungsmodalitäten vom Videoserver laden. Unterschiedliche Zahlungsmöglichkeiten sind möglich.

Hardcore DVD Shop

Mehrsprachiger DVD-Shop mit ausgewogenem Programm an DVD-Titeln. Angepaßtes Shopdesign, tägliche Aktualisierungen, rund 1000 Titel im Angebot. Ständig einer der ersten DVD-Versender im deutschsprachigen Raum, die ganz brandneue Erotiktitel anbieten. Umfangreiche Beschreibung; Klassifizierung und aussagekräftige Screenshots. Manipulationssicheres Partnerprogramm, gute Kundenbetreuung.

Onlineshop für Sexfilme (VHS & DVDs) - 2001

Marketing für einen Erotikfilm-Versand mit Hardcore-Titeln. Titel in Deutsch und Englisch verfügbar. Vermarketing in ganz Europa. Dieser Onlineshop basierte auf einer Standardlösung, keine Designanpassung, lieblose Benutzerführung, teilweise noch überall englische Texte bei Meldungen. Trotzdem war er mit seinen in Auftrag gegebenen Keywords bei Google auf Nummer 1 und 2. Der Betreiber pflegte trotz Umsatz den Porno DVD Shop nur sporadisch, hatte von Kundenpflege so gut wie keine Ahnung und kaum Erfahrung mit der Zusammenstellung guter Videos für seinen Onlineshop. Und offensichtlich werkelten zwei weitere Erotik Seo an dem Projekt herum.

Es erfolgte ständig eine eigenmächtige Veränderung des Quellcodes im Webshop. Durch eigene mit einem Doorwaypage-Generator erzeugte primitivste HTML-Seiten (natürlich auf der Shopdomain hinterlegt) und massenhaften Anmeldungen in Linkfarmen schoß sich der Kunde nach 10 Monaten selbst bei Google ab. Ihm ging es nicht schnell genug und es fehlte an technischem Verständnis beim Online-Marketing. Auch seine Versuche, über Ausweichdomains das Neukundengeschäft anzukurbeln schlugen fehl. Nach der Nummer mit den Doorwaypages und unbezahlten Rechnungen wurde das Projekt von uns als Erotik SEO beendet.

Callgirl Agencies / Escort Services:

Escortservice Marketing: Für diverse Anbieter in den Staaten, in Deutschland und in Australien haben wir drei Jahre lang das Marketing in den Top-Suchmaschinen gemacht. Ziel war es, sich nicht nur bei Google einen Platz in den oberen Positionen zu sichern, sondern auch gezielt unterschiedlich finanzstarke Kundengruppen mit den Agenturen anzusprechen. Während sich die ausländischen Agenturen vorwiegend auf die Staaten und Australien konzentriert haben, sind die drei deutschen Agenturen auf den gesamten deutschsprachigen Raum fixiert gewesen, also Deutschland, Österreich, Schweiz und teilweise Niederlande.

Eine der deutschen Agenturen beauftragte uns mit der gezielten Bewerbung der Top-Callgirls in den Vereinigten Arabischen Emirate (VAE). Der Erfolg sprach für sich, lange Zeit wurden die Agenturseiten unter den ersten 3 Plätzen bei Google gelistet. Der international erzielte Umsatz war tatsächlich fürstlich und bewegte sich jeden Monat in Größenordnungen, die normalsterblichen Zeitgenossen nicht nachvoll ziehen können.

Unrühmliches Ende des Projekts:
Nach einer öffentlichen Berichterstattung in den Gulf-News (siehe hier) wurden sämtliche Agenturdomains des Escortservices von den zuständigen Stellen/Behörden in Dubai geblockt, da sie gegen die religiösen Vorstellungen des Islam verstiessen. Fast zeitgleich wurde der Mailserver mit massiven eMail-Attaken von aussen von Unbekanten dichtgemacht. Es gab einige Wochen lang große technische Probleme wegen der ständigen Angriffe.

Nach der Zensur verlagerte sich das Business auf Anfragen aus den europäischen Staaten, wobei sich Besucher in Dubai Models aus Europa für entsprechende Dates buchten. Aus Sicht der islamischen Führung ist dies zu verstehen; über diesen Punkt haben wir vorher leider nicht ausreichend nachgedacht. Doppelt peinlich: Als Admin C waren wir als Halter mit vollständiger deutschen Anschrift eingetragen. Einzigster Vorteil: Eine Referenz-Site für Top-Suchmaschinenplatzierung bei Google.

Trotz traumhafter Provisionen für uns als Online Marketing Berater: Bei den Escortservices gab es in der Vergangenheit die meisten Zahlungsausfälle und Beanstandungen in den Geschäftsbeziehungen, weshalb wir diesen Bereich nicht weiter verfolgen mochten. Da kann man ruhiger Geld woanders verdienen.

Begleitagenturen | Partnervermittlungen

Zwischenzeitlich wurden Aufträge für Begleitagenturen und klassische Partnervermittlungen übernommen, da sie - technisch betrachtet - für uns wie Callgirlagenturen arbeiten und so zu bewerben sind. Letztes Projekt war eine Partnervermittlung, die ukrainische Frauen vermittelt die eine feste Partnerschaft suchen. Viele normale Begleitagenturen von damals sind inzwischen verkauft worden, aus unterschiedlichen Gründen aufgegeben worden oder haben sich eben nicht durchgesetzt. Maßgeblich dafür dürfte auch das Werbeverbit bei Google gewesen sein, wo man plötzlich keine bezahlten Anzeigen mehr für Begleitung, Escort & Co. schalten könnte. Das war dann der Tot für die meisten Agenturen. Gewinner dieser Situation waren Behleitagenturen, die es vorher schon durch SEO-Maßnahmen geschafft hatten, ganz weit oben bei Google zu landen. Da kann man schön erkennen, wie wichtig dieses Thema doch ist und letztendlich über Wachstum oder Konkurs eines Unternehmens entscheiden kann...

VOD-Server:

Aufbau eines Video-on-Demand Servers für den bezahlten Download von Erotikfilmen übers Internet. Shopsystem Basis war damals osCommerce; Download & Handling über PHP-Eigenentwicklung auf Hochleistungsserver. Dieses Projekt wurde aus technischen Gründen eingestellt, da man seitens des Betreibers nicht von der unsicheren osCommerce-Software weg wollte. Alle Versuche ihn mit fachlich fundierten Argumenten zu einer modernen und sicheren Software zu bewegen waren vergeblich. Nach zwei größeren Hackerangriffen und Manipulationen bei der Zahlungsabwicklung war das Projekt dann praktisch tot.

Zahlungssysteme:

Einbindung von e-Paymentsystemen in Onlineshops. Erfahrungen mit Kauf-Shops, Mietshops, Open Source Shopsystemen.

Erotik-Casting Agentur:

Im Zusammenhang mit den Escortagenturen bestand die Aufgabe für uns darin, gezielt im Web passende Bewerberinnen für erotische Begleitungen in Europa zu gewinnen. Eine weitere Escort-Seite enstand unter Callgirl-Infos. Eine seriös aufgemachte Aufklärungsseite informierte über Möglichkeiten, aber auch Gefahren in diesem Business.

Über diesen Weg wurden junge Ladys ab 20 Jahren für eine zukünftige Begleitung zum Casting in guten Hotels deutscher Metropolen zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Dort wurden dann Qualifikationen, Allgemeinbildung, Erscheinungsbild und Sprachkenntnisse seitens der Escortagentur geprüft. Bei Interesse konnten die Damen freiberuflich im Agenturnetzwerk tätig werden.

Diverse Kurzberatungen:

Telefonische Kurzberatungen zum Thema Erotikmarketing in Suchmaschinen.

 

 

 

Kategorie: E-Commerce | aktualisiert: 04.10.05